Neuigkeiten

16.07.2020, 09:24 Uhr
Das Nitrat-Wunder von Hilter: Ministerium gibt neue Messdaten nicht heraus
Verweis auf Gerichtsverfahren
...In einer Antwort auf Anfrage des CDU-Abgeordneten Martin Bäumer teilte das Ministerium vor einigen Monaten mit: „Die Ursache für das Absinken des Wertes ab 2016 unter 50 mg ist nicht bekannt. Die Messstelle wurde in 2019 ersetzt.“ Messergebnisse ab 2018 liegen nicht vor, „die erstmalige Beprobung wird im Frühjahr 2020 […] durchgeführt.“

Mittlerweile dürften also Ergebnisse der neuen Messstelle existieren. Mitteilen will sie das Ministerium aber nicht. Denn, so heißt es aus der Pressestelle: „Die Messstelle Hilter ist inzwischen, neben anderen Messstellen, Gegenstand laufender Normenkontrollverfahren gegen die Dünge-Verordnung des Landes. Einzelheiten werden in der Klageerwiderung des Landes vorzutragen sein.“

Der will das Ministerium offenbar nicht vorgreifen. Landtagsabgeordneter Martin Bäumer (Foto) wundert sich über die Geheimniskrämerei. Er sagt: „Vertrauen wird damit nicht geschaffen.“ Seiner Auffassung nach sind die Messwerte der Messstelle in Hilter unverwertbar...
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon