Neuigkeiten

21.06.2018, 11:19 Uhr | Rundblick Niedersachsen
Elektro-Autos: Auf dem Weg in die Zukunft nervt immer noch die Vergangenheit
...Martin Bäumer von der CDU hat schon eines, Stefan Wirtz von der AfD auch. Und Thordies Hanisch SPD) nutzt ab und zu das von ihrem Mann. Der hat nämlich auch eines. Gemeint ist ein Elektroauto...

...Martin Bäumer fuhr zwölf Jahre lang ein Hybrid-Auto und ist jetzt seit acht Wochen auf einen ERenault umgestiegen. „Es ist ein tolles Gefühl, wenn man lautlos und ohne direkte Emissionen über die Straßen fahren kann. Und es ist ein blödes Gefühl, wenn die Ladesäule zickt oder besetzt ist.“ Das Verhältnis zu seinem Elektroauto sei bisher wie in einer Beziehung: „In den ersten Tagen war ich Feuer und Flamme, dann folgte die Phase der Ernüchterung, und jetzt ist die Beziehung stabil.“ Er kenne die Stärken und könne mit den Schwächen leben...
...Perspektiven für einen modernen Automobilstandort Niedersachsen“ lautete das Motto der von der CDU beantragten aktuellen Stunde - und eines wurde deutlich: die Elektromobilität gehört zur Perspektive auf jeden Fall dazu. Es wurde aber auch auf die Herausforderungen hingewiesen, die dabei gerne einmal unter den Tisch fallen. Man benötige für 50 Prozent mehr Elektrofahrzeuge 25 Prozent mehr Strom, sagte Bäumer. Und das in einer Zeit, in der Kernkraftwerke abgeschaltet würden und man über das Aus von Kohlekraftwerken diskutiere. „Natürlich könnte man den Bestand von Windkraftanlagen verdreifachen. Aber dazu fehlt mir die Phantasie“, meinte der CDU-Politiker...
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon